Bert Olsons Blog

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








Der Malteser Falke

 

Die Zeiten sind beschissen, Moral ist was für Priester oder Weltverbesserer. Du weißt nur, am nächsten Ersten musst du deine Miete und die Rate fürs Auto bezahlen, pünktlich, nur das zählt. Klar, du machst nen miesen Job und du hast einen Geschäftspartner, erst das Fressen und dann die Moral.

Das Verhältnis, das du mit seiner Frau hast? Das kommt vor, selbst unter Männern. Solange er nichts merkt, ist es doch gut, oder? Wenn eine Kundin kommt und wenn dann das große Geld lockt, dann machen wir halt alles. Immer ganz legal, außer den kleinen Ausnahmen, die halt so gemacht werden müssen. Nicht wirklich ernstgemeint. Wenn Spaß dabei ist, na die Kundin ist schließlich eine attraktive Frau, dann erst recht. 

Dumm nur wenn es dumm gelaufen ist. Dein Geschäftspartner ist tot, alle denken du warst es. Ja, was macht man dann mit der Geliebten, der Witwe? So eine Affäre kann man schnell beenden, die Liebesschwüre? Na, dann war es das ja wohl gewesen. Irgendwann erwischt es halt jeden, mal früher mal später, Baby war einfach nicht so wie es sein sollte, tut mir leid - ehrlich. Aber die Bullen kann ich nicht noch auch an den Hacken haben.

Du lernst merkwürdige und dubiose Menschen kennen, nen Schwulen, einen koksenden Schmalspur-Revolverheld, einen dicken bösen Mann, einer kratzt sogar in deinem Büro ab. Jeder erzählt dir ne Geschichte. Eine ist krummer als die andere. Jeder lügt, alle betrügen, keinem kann man trauen, denn alle sind alle nur auf ihren Vorteil bedacht. Wollen dich als ihr Werkzeug um es zu bekommen. Lass sie alle reden, handeln und glaube keinem. Das ist das Leben, das ist die Jagd nach dem großen Geld.

Am Ende werden alle verlieren. Der eine das Leben, die andere die Freiheit und wieder andere ihre Hoffnungen. Der Stoff aus dem die Träume sind, Illusionen. Freundschaft, Liebe und Treue, Werte für andere und bessere Menschen sie passen nicht in diese Welt. Du bleibst allein zurück, du lieferst sie aus, denn sie hat dich angelogen.

23.10.08 13:35
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Voddi / Website (23.10.08 13:58)
Das ist einfach zu hart ^^
ich mag es... gut gemacht
und es spricht warschienlich noch die verfickte realität an.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung