Bert Olsons Blog

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








Dezember Dezember

Wieder einmal ist das Jahr fast vorbei. Die Nächte sind dunkel und lang. Der Tag ist eine bessere Dämmerung. Was sagt uns das? Ja, richtig, der Tag des Tannenbaumes und der Jahresendfiguren ist gekommen. Seit Monaten schon kann man in den Supermärkten Weihnachtgbebäck, Schokoladenhohlfiguren und Stollen kaufen. Etliche eher unbedarfte Zeitgenosse haben sich insgeheim beim Gedanken, wann ist endlich Ostern?, schon ertappt.

In unseren Fußgängerzonen, auf den Marktplätzen sind überall Buden und Gühweinstände aufgebaut. Zwischen Ihnen treiben sich weißbärtige Männer in roten Anzügen umher und erschrecken kleine Kinder. Ganz abbrühte machen sich in die Mütter oder oder lieber gleich attraktive Singles ran. Homosexuelle Weihnachtsmänner sind selten, sie haben ihre Schutzbiotope in Köln, Berlin, Hamburg und in anderen einschlägigen Großstädten und Locoations. Die sogenannten Erwachsenen lassen sich mit Weihnachtsmusik von der CD zudröhnen und sprechen dem lauwarmen überteuerten Glühwein ausgiebig zu. Das nennt man in Deutschland Adventszeit und die ist so wunderbar gemütlich und schön. Manch Ausländer wird sich fragen, was denn so schön daran ist, an einer zugigen Ecke bei 10° und ganz leichtem Nieselregen warmen, kaum gewürzten schlechten Rotwein zu trinken. Aber wenn er das dritte Glas intus hat, dann findet er das auch ganz toll.

Die Adventszeit in Deutschland treibt die weibliche Hälfte der Bevölkerung überwiegende in den Dekorationswahnsinn. Für viel Geld wird jede Menge Tand und Glitzerwerk erworben um die Wohnung weihnachtlich zu schmücken. Schlaue Ehemänner, Lebensabschnittsbegleiter oder Lover wissen, dass jeder Widerstand absolut zwecklos ist und mit einem sofortigen verschärften Beziehungsgespräch geahndet wird. Ganz clevere Männer schaffen es zum Ausgleich ein paar leckere Süßigkeiten zu bekommen. Auf der anderen Seite dürfen sie aber nicht zuviel essen, denn sonst heißt es gleich wieder: du wirst immer fetter. So taumelt ganz Deutschland dem Weihnachtsfest entgegen.

Die diversen Weihnachtsfeiern in den Firmen und den Vereinen pendeln zwischen mittelschwerer Orgie oder Deutschland sucht die superpeinlich Party, bei der man nach 15 Minuten überlegt, wann und wie man sich verdrücken kann. Ziemlich eindeutig ist, dass viele eigentlich gern eine Orgie feiern würden, wo man vielleicht endlich mal die knackige Dunkelhaarige aus dem Einkauf vernaschen kann oder die Controllerin diesen jungen durchtrainierten Typen, der neu im Verkauf ist, mal auf die Matte legt und sich so richtig vom ihm verwöhnen lässt. Da die Deutschen aber dazu neigen mehr zu Denken und weniger zu Handel. spielt sich vieles nur im Reich der Phantasie ab und Ausnahmen bestätigen die Regel.

Ich wünsche allen ein sehr besinnliche Adventszeit und bis Sylvester keine Gewichtszunahme.

8.12.08 11:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung